Ginkgo biloba - Aufzucht, Inhaltsstoffe & Wissenswertes

Ende der diesjährigen Wachstumsperiode für den Ginkgo

Krone eines einjährigen Ginkgos mit verfärbtem Laub
Ginkgo mit Herbstlaub

Bereits zwei Wochen nach dem letzten Zwischenbericht (Ginkgo biloba im Herbst) hat sich das gesamte Laubwerk des kleinen Ginkgo Baums vollständig verfärbt. Nun, Anfang Dezember 2008, hat die Wachstumsperiode für den Ginkgo sein zwischenzeitliches Ende gefunden. Anhand der Bilder sieht man, dass die Blätter kein Chlorophyll mehr enthalten und wohl auch bald abfallen werden.

Zum Überwintern lasse ich den Ginkgo bzw. die Ginkgos am angestammten Platz und somit am Fenster stehen. Das Zimmer, in dem die Ginkgos untergebracht sind, ist im Winter recht kühl und vermittelt somit auch von der Temperatur einen deutlichen Unterschied zu den anderen Jahreszeiten.


Damit das Wurzelwerk keinen Schaden nimmt, werde ich die Ginkgos auch weiterhin regelmäßig gießen, damit die Erde zumindest etwas feucht gehalten wird.
Über die weitere Entwicklung und das hoffentliche Wiedererstarken der Ginkgobäume im Frühlung werde ich natürlich rechtzeitig berichten.

Mehr Wissenswertes über Ginkgo:


Impressum